Viele Ideen, einige Angebote und vielleicht etwas konkretes

Lisa und Michael vielleicht bald mit neuem Lebensraum?

Michael Hartl
Von Michael Hartl
27. Februar 2012

Vielen Dank an alle, die uns in den Kommentaren zu den letzten beiden Artikeln (hier und hier), per E-Mail oder über unsere Facebook-Seite so tolle Ideen und Vorschläge geschickt haben. Die allgemein gültigen, die nicht zu speziell auf uns zugeschnitten waren, werde ich auf jeden Fall demnächst hier auf dem Blog vorstellen. Vielen Dank auch an alle, die uns Angebote geschickt haben und uns zu sich eingeladen haben. Wir werden diese Besuche unabhängig von allem anderen definitiv machen, denn wir haben uns so über all die Unterstützung, Ideen und lieben Menschen gefreut. Da kann ein persönliches Kennenlernen nur wunderbar sein.

Eine konkrete Idee ist im Moment schon weiter ausgereift. So weit, dass wir es nun gerne hier mal kurz anreissen wollen.

Das Experiment Selbstversorgung im Südburgenland?

Ein befreundetes Paar ist vor einigen Wochen auf uns zugekommen mit einer Idee, die der unseren sehr gleicht. Der Schwerpunkt, den die beiden dabei setzen wollen, entspricht exakt der Lücke, die wir bisher in unserem tätig sein an den beiden vorherigen Höfen gesehen haben. Aus diesem „inhaltlichen“ Grund und wegen der menschlichen Freundschaft, die uns verbindet, haben wir uns gerne auf ein Gedankenspiel eingelassen.

Nach mehreren Treffen und genauen Ziel- und Ideenformulierungen, auch in schriftlicher Form, sind wir uns alle nun sehr, sehr sicher, dass gemeinsam machen zu wollen. Ein geeignetes Häuschen mit Anbaufläche als Ausgangspunkt für unsere Ideen gibt es wohl im südlichen Burgenland. Vor zwei Wochen waren wir kurz dort. Am Wochenende fahren wir alle gemeinsam hin und sehen es uns noch einmal ausführlich an – und werden wohl direkt in die Planung des Gartens, etc. verfallen.

Bitte teile diesen Artikel, wenn er Dir gefallen hat!
Dieser Artikel ist mehr als ein Jahr alt. Es muss daher nicht sein, dass wir jedes einzelne Wort immer noch so schreiben würden wie damals. Wenn Fragen sind, kommentiere einfach zum Artikel, dann antworten wir Dir gerne.

8 Gedanken über “Viele Ideen, einige Angebote und vielleicht etwas konkretes

  1. Petra

    Mich freut es sehr, dass ihr so Euren Weg geht.

    Wie in Facebook geschrieben, waren wir von unserem ja etwas abgekommen. Doch wir fangen an, nun wieder ein paar Schritte rückwärts zu gehen und uns das wieder ins Leben zu holen, was wir nun sehr vermissen ;)

    Den ersten Schritt gehen wir nun, indem wir jemanden suchen, der Lust hat in das Haus einzuziehen (direkt neben unsrem Haus), welches in 2,5 Monaten zur Miete frei wird (rund 550 kalt für 140 qm und Garten.)

    Wir haben ja direkt am Grundstück einen Hektar Grund gepachtet, den wir in Zukunft mit dieser "Familie" gemeinsam bewirtschaften könnten. Natürlich erstmal nur klein, da wir ja noch unsere Firma haben – aber das lässt sich mit der Zeit sicher ausbauen.

    Ja und später, wenn wir in der Lage sind, unsere Firma abzugeben oder in andere Verantwortung zu übergeben, können wir uns auch vorstellen, woanders mit dieser oder anderen Familien unseren Traum noch mehr zu leben! Und das ist gar nicht mal soooo weit weg ;-)

    Also wenn Du jemanden weißt, der Lust hat, nach Niederbayern zu ziehen, Spaß an der Permakultur hat (gern auch nur "nebenbei" für den Anfang) und evtl. sogar Kinder hat, oder zumindest nichts gegen eine kinderreiche Familie hat, darfst Du uns gerne weiter empfehlen ;-) fuchsclan@googlemail.com

    Liebe Grüße an Dich und Lisa

    Petra

    (ps und unser Blog wird nun auch wieder weitergeführt, später gibt's den ersten Artikel) *g*

  2. Anna & Anhang

    Das sind gute Nachrichten, wir wünschen Euch Vieren dabei viel Freude und dass die Symbiose so ist wie Ihr es Euch vorstellt.

    Wir kämpfen uns noch zu zweit durch, aber Freunde sind bei den Vorbereitungen zum Auswandern in unsere warmen Gefilde. Ist nicht so einfach, in Deutschland die Zelte abzubrechen, das habt Ihr ja auch hinter Euch.

    Daumen drück und viele Grüße :)

    http://www.apulien-privat.de

  3. Angelika

    Ich wünsche euch alles Gute, dass ihr bald ein geeignetes Objekt findet und dort ankommen könnt. Ich selbst bin in eine kleine Wohnung auf einem Bauernhof in der Buckligen Welt eingemietet und träume schon seit einiger Zeit von Selbstversorgung. Darum verfolg ich auch immer eure Beiträge und find euch toll.

    Ich persönlich würde gern in einer netten Gemeinschaft so nach dem Vorbild der Ökodörfer in Deutschland leben. Schade dass es das in Österreich noch kaum gibt. Vielleicht entwickelt sich da ja noch was.

    Liebe Grüsse und alles Liebe euch allen :-)

Schreib uns Deine Meinung!

Wir freuen uns darüber, dass du zum Thema beitragen willst.

Mit dem Absenden dieses Kommentars akzeptierst du die Kommentar-Richtlinien.

Abonniere unseren Artikel-Newsletter!

Schreib dich jetzt in unseren kostenlosen Artikel-Newsletter ein und du bekommst wie 8.900 andere Leser*innen einmal die Woche einen Überblick über unsere neuesten Artikel: